WebWizard   22.10.2021 04:23    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Adblocker  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Chinesische Zensur
Werbefrei bei Samsung
Gute Bots markieren?
Radikal durch Cancel-Culture?
China greift nach Games
Malware gegen Raubkopien?
Unvorsichtig wegen Corona
Ausfall bei Amazon, aws und Twitch - viele weitere Websites down
Strafe für Fake News bei Facebook
mehr...








BMW iX


Aktuelle Highlights

Streaming testen


 
Aktuell
Adblocker  01.05.2017 (Archiv)

Bad Ad-Blocker von Google

Es könnte also einen Werbeblocker in Google Chrome geben. Was dahinter steckt und welches Ziel Google damit haben könnte, versuchen wir zu analysieren.

Google ist eine Werbefirma mit angeschlossener Suchmaschine. Dass just diese Firma einen Werbeblocker in den hauseigenen Browser integrieren will, verwundert. Doch wenn man genauer hinsieht, ist eine gewisse Logik erkennbar.

Google ist Teil einer Gemeinschaft größerer Unternehmen aus der Onlinewerbung, die als 'Coalition for better Ads' definiert haben, wie Werbung aussehen soll. Man definierte dabei Eckdaten wie der Verzicht auf Popups und Interstitials (Unterbrecherwerbung). Alles, was diese Gruppe nicht als positiv ansieht - eigentlich weitgehend ohnehin logische Einschränkungen, die seriöse Werber nicht tangieren - soll der Blocker von Google rausfiltern.

Selbst ist Google davon eher nicht betroffen. Zwar ist beispielsweise Youtube mit Unterbrecherwerbung wohl der stärkste Kanal im Web, doch die Formulierungen nehmen Videos geschickt aus, sodass man sich nicht ins eigene Fleisch schneiden wird. Dass alle anderen mit diversen Werbeformen abseits der Google-Vorgaben gefiltert werden, spült um so mehe Geld in die Kassen des Konzerns. Gerade im Mobile-Bereich haben sich viele Werbeformen abseits des Google-Universums bei Medien etabliert. Gleichzeitig würden andere Adblocker in ihrer Basis entzogen, wer schon einen Blocker aktiv hat, wird eher keinen weiteren installieren. Die Zahlungen, die Google an Eyeo zahlt, um die eigenen Kampagnen am Adblocker vorbei zu schleusen, würde sich Google in einem solchen Szenario auch sparen.

Kommt es also so, wie es Google und die Partner ankündigen, wird der Werbeblocker also potentiell zur Cash Cow statt zum Problem für Google. Was komisch klingt, ist genauer betrachtet, ein logischer und verständlicher Schritt. Und Google bekommt so nebenbei noch einen Hebel mehr in dei Hand, um das Web kontrollieren und bestimmen zu können.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Google #Chrome #Adblocker #Blocker



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Google Chrome blockiert Videowerbung und mehr
Der Browser Chrome entpuppt sich immer mehr zum Problem für die Web-Technik im Marketing abseits des Goog...

Mehr Adblocker am Smartphone
Die Nutzung von Werbeblockern steigt am Handy an. Damit wird das Problem der Finanzierung von freien Inha...

Adblocker ist Frage des Kartellrechts
Der umstrittene Adblocker von eyeo ist in Deutschland vor dem Kartellgericht. In Karlsruhe sieht man Prob...

Chrome blockiert mehr
Das Werbeunternehmen Google verschärft den Werbeblocker in seinem Browser. Klingt komisch, ist aber so....

Google setzt seine Werbewünsche durch
Auf Websites werden von Chrome nun Werbungen blockiert, die nicht Google 'Better Ads'-Wünschen entspreche...

Musik wird wieder gekauft
Filme, Musik und Games sind die nutzungs- und umsatzstärksten Segmente, wenn es um den Kauf digitaler Inh...

Test für Google Chrome-Adblocker
Google plant den Einsatz eines eher problematischen Werbeblockers für seinen Browser. Nun gibt es ein Wer...

eyeo kauft Flattr
Die Adblock-Firma eyeo kauft den Micropayment-Anbieter Flattr, der kleine Spenden an Websites verteilen s...

Facebook blockt Blocker
Adblocker sind immer noch ein großes Problem für die Finanzierung von kostenlosen Websites. Auch Facebook...

Adblocker: Probleme steigen
Wie eine Befragung der User in Österreich zeigt, steigt die Bereitschaft, Adblocker zu nutzen, an. Altern...

Apple steigt aus Werbung aus
iAd wurde groß gestartet und wird jetzt langsam deaktiviert: Apple gibt es auf, sich mit Google, Facebook...

Eyeo gibt die Wegelagerei im Adblocker zu
Der oft kritisierte Hersteller von Adblock Plus hat Einblicke in die Finanzierung seines Blockers gegeben...

Kein Bild mit AdBlocker
Der Axel Springer-Verlag geht an vielen Fronten gegen die Nutzung von AdBlockern vor. Jetzt auch mit eine...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Adblocker | Archiv

 
 

 


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R


Tuning Days Wieselburg


Boldmen


Vienna Pride 2021


BMW M4 Gran Coupe


Games Zukunft

Aktuell aus den Magazinen:
 Zensur in China Vertrauenswürdige Quellen als Filtermittel
 5fach-Jackpot bei Lotto 6 aus 45 4,2 Mio. Euro zusätzlich auszuspielen
 Mit Sicherheit weniger Umsatz User wollen Einfachkeit statt Sicherheit
 Vierfachjackpot und Jackpot Zwei Ränge im Lotto 6 aus 45 mit großen Gewinnen
 Instagram und Essstörungen Junge Mädchen mit Problematischem konfrontiert

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple