WebWizard   27.5.2020 09:01    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Adblocker  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Unfaire Google-Reisen?
Cookie-Blocker oder Monopol-Schutz?
Ladezeit als stiller Killer
mehr...








eCommerce statt Sperre


Aktuelle Highlights

Online-Statistik Youtube


 
Aktuell
Aktuelles  27.09.2017 (Archiv)

Safari blockiert Geschäftsmodelle

Sechs große US-Werbeverbände haben einen gemeinsamen offenen Brief an Apple veröffentlicht, in dem sie ein geplantes Feature zum Schutz der Privatsphäre im Browser Safari scharf kritisieren.

Ab Version 11 soll Safari nämlich mit 'Intelligent Tracking Prevention' das Verfolgen von Nutzern vor allem durch Drittanbieter-Cookies erschweren. Das 'wird das Nutzererlebnis beeinträchtigen und das Geschäftsmodell für das Internet sabotieren', kritisieren die Werber.

Gezielte Werbung im Internet bedient sich sehr gerne Cookies von Drittanbietern, die Nutzer nicht nur auf einer Webseite erfassen, sondern quer über verschiedene Seiten verfolgen. Eben dem will Apple in Safari 11 einen klaren Riegel vorschieben, indem der Browser Drittanbieter-Cookies nur noch in seltenen Ausnahmefällen - wenn Nutzer kürzlich mit der eigenen Webseite des Cookie-Anbieters interagiert haben - erlaubt. Zudem werden Cookies von Seiten, die 30 Tage lang nicht direkt besucht wurden, komplett gelöscht. Diese Pläne stoßen bei den Werbenden auf wenig Gegenliebe.

Man sei ob Apples Lösung besorgt, weil diese 'existierende nutzerdefinierte Cookie-Präferenzen durch Apples eigene undurchsichtige und willkürliche Standards zu Cookie-Verwaltung ersetzt'. Der offene Brief wirft Apple vor, mit allgemeinen Standards zum Umgang mit Cookies zu brechen und eben dadurch das Geschäftsmodell für das Internet zu sabotieren. 'Apples einseitiger und plumper Zugang ist schlecht für die Wahlfreiheit von Konsumenten und schlecht für werbefinanzierte Inhalte und Dienste, die User lieben', meinen die Werbeverbände. Man ermutige Apple, die Pläne für Safari 11 zu überdenken.

Mit der American Association of Advertising Agencies, American Advertising Federation, Association of National Advertisers, Data & Marketing Association, Interactive Advertising Bureau und Network Advertising Initiative stehen sechs große Interessensverbände hinter dem offenen Brief an Apple.

Experten sehen wiederum Apples Vorstoß verständlich: Nachdem Apple weder mit Safari noch mit Werbung im Internet wesentliche Erfolge einfahren konnte, sabottiert man mit der Beschränkung der Möglichkeiten zumindest die Mitbewerber. Durch deren verhinderte Messmethoden einerseits, durch ein Argument für die eigenen User andererseits. Das wird allerdings nicht lange halten, denn die EU hat ähnliche Einschränkungen (zumindest für kleinere lokale Anbieter) auch vor.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Cookies #Tracking #Apple #Safari



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Indische Apps und Privatsphäre
Fast 70 Prozent der indischen Apps versäumen es, ihre Nutzer bei der Installation auf deren Smartphones n...

Anonymisierung reicht nicht
Analytics und andere Werkzeuge sorgen für vermeintliche Privatsphäre, indem Bewegungsdaten von Usern anon...

EU-Kommission plant Änderungen im Datenschutz
Gegen unerlaubte Werbung und Spams will man mit einer neuen Datenschutzrichtlinie in Europa vorgehen. Abe...

Neue Suchmaschine mit Datenschutz
Dass Google Daten sammelt, hat sich mittlerweile herum gesprochen. Und es gibt auch Alternativen, die das...

Neues Social Network aus Österreich
Mit einem gänzlich neuen Social Network, das nun auch durch soziale Funktionen glänzt, geht ein Start-up ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

 
 

 


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation


Skoda: 125 Jahre


Stickermania 2020


Schallaburg

Aktuell aus den Magazinen:
 Lauda verschwindet vom Himmel Gewerkschaft lehnt Angebot von RyanAir ab
 Song Contest in Rotterdam 2021 findet der abgesagte Wettbewerb statt
 Muttertag Basteln und Tipps für den Sonntag
 Bei KMU/EPU kommt die Hilfe nicht an Corona-Förderungen wirken nicht
 Edge holt auf Microsoft überholt Mozilla Firefox wieder

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple