WebWizard   16.8.2022 12:44    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Adblocker  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Sensible Daten aus Zyklus-Apps
Bürger gegen Regulierung
Twitter-Filter könnten Wissenschaft stören
Unternehmen ohne Instagram
Cookieblock mit KI
Impflügen und Echokammern
mehr...









Aktuelle Highlights

3D: Daz laden


 
Aktuell
Medien  24.06.2021 (Archiv)

Malware gegen Raubkopien?

Forscher beim IT-Security-Spezialisten Sophos sind auf eine ungewöhnliche Malware gestoßen, deren Zweck Antipiraterie-Selbstjustiz zu sein scheint.

Denn der Schädling blockiert mit einem sehr einfachen Trick den Zugriff auf 'The Pirate Bay' und hunderte andere Piraten-Seiten. Einhandeln dürften sich die Malware hauptsächlich Software-Piraten, denn verbreitet wird der Schädling ganz klassisch als vermeintliche Raubkopie.

Ob Schutzgelderpressung per Ransomware, der Klau wertvoller Daten oder betrügerische Online-Transaktionen - normalerweise sind Hacker auf Profit aus. Die seltsame Malware, auf die Sophos gestoßen ist, bringt aber allenfalls Rechteinhabern etwas. Denn ihre Aufgabe scheint vor allem, Online-Piraten das Leben schwer zu machen. Dazu macht sie mit einem eigentlich einfachen, altmodischen Trick Piraterie-Seiten unerreichbar: Sie verändert die sogenannte HOSTS-Datei auf einem befallenen Computer so, dass dieser die Domain-Namen von hunderten Piraten-Seiten nicht mehr korrekt auflösen kann.

Sophos zufolge dürften hunderte Varianten des Schädlings im Umlauf sein, die sich jeweils als Raubkopie ausgeben. Bei einem Teil, der via Bittorrent verteilt wurde, haben die Hintermänner den Anschein erweckt, die Dateien stammen von einem bekannten Pirate-Bay-Uploader. Auch wurden vermeintlich geklaute Games verbreitet. Neben vermeintlichen gecrackten Games mit in der Piraterie-Szene typischen, klobigen Dateinamen wie 'Left 4 Dead 2 (v2.2.0.1 Last Stand + DLCs + MULTi19)' oder 'Minecraft 1.5.2 Cracked [Full Installer][Online][Server List]' gibt es den Schädling auch als vermeintliche Produktivitäts- und sogar Sicherheits-Software.

Die Antipiraterie-Malware ist laut Sophos eigentlich recht einfach gehalten. Wer sich die Dateien genauer ansieht, müsste eigentlich bemerken, dass damit etwas nicht stimmt. Zudem verändert der Schädling beim Ausführen einfach einmalig die HOSTS-Datei. Betroffene können diese danach normal in Notepad öffnen und manuell bereinigen. Das ist zwar ein wenig zeitaufwendig, aber nicht schwer. Wer nicht dumm genug ist, die Malware-Datei erneut auszuführen, kann dann wieder ganz normal seine bevorzugten Piraten-Seiten ansurfen.

Sophos konnte nicht ermitteln, wer Urheber der Malware ist. Theoretisch könnte es sich tatsächlich um einen neuen Antipiraterie-Ansatz handeln. Das Filesharing-Blog 'TorrentFreak' hält das allerdings für eher unwahrscheinlich. Es sei mindestens ebenso gut vorstellbar, dass hinter dem Schädling eigentlich die Betreiber einer anderen, dadurch nicht blockierten Piraterie-Seite stecken.

Raubkopien in Nordeuropa

Illegales Streaming und das Herunterladen von Filmen und TV-Serien ist in Skandinavien weitverbreitet. Dies ist das Ergebnis einer Studie zur Piraterie in den fünf nordischen Ländern, die das schwedische Medienanalysen- und Beratungsunternehmen Mediavision durchgeführt und nun veröffentlicht hat. Demnach haben 14 Prozent aller dort lebenden Personen zwischen 15 und 74 Jahren im Mai 2021 illegal Filme und TV-Episoden gestreamt oder heruntergeladen.

Trotz der hohen Anzahl an Abonnenten von Streaming-Diensten in diesen Ländern, beschaffen sich laut der Studie stattliche 2,9 Mio. Skandinavier illegal Inhalte, speziell via Internet Protocol Television (IPTV), wodurch TV-Programme und Filme mithilfe des Internet Protocols übertragen werden. Fast die Hälfte von ihnen stammt aus Schweden. Mit 17 Prozent ist die Piraterie dort am stärksten verbreitet, während Finnland und Dänemark sich mit je zwölf Prozent den niedrigsten Wert teilen.

'Streaming ist seit vielen Jahren eine große Herausforderung für die Rechteinhaber in den nordischen Ländern. Es gibt derzeit fast 22.000 Titel, die den nordischen Verbrauchern über legale Online-Videodienste zur Verfügung stehen. Dennoch greifen viele auf illegale Quellen zurück, um auf Inhalte zuzugreifen', erklärt Natalia Borelius, Senior Analystin bei Mediavision. Die Verfügbarkeit sei nicht das einzige Piraterie-Problem. Um die Zahlen zu senken, seien weitere Maßnahmen notwendig.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Blocker #Malware



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Pirate Bay wird TV-Serie
Die Torrent-Seite 'The Pirate Bay' (TPB), die für die Entwicklung des modernen Internets wohl wichtigste ...

Google versteckt Piraterie
Suchgigant Google erschwert die Auffindbarkeit von Piraterie-Webseiten....

Mining statt Werbung
Der Aufschrei war groß, als bekannt wurde, dass The Pirate Bay im Hintergrund Kryptowährungen berechnete ...

Monero im Browser berechnet
Der Aufschrei war groß, als bekannt wurde, dass The Pirate Bay im Hintergrund Kryptowährungen berechnete ...

Piraterie und Anti-Piraterie
Eine behördlich angeordnete Blockade einer einzelnen großen Seite wie The Pirate Bay bringt sehr wenig im...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Medien | Archiv

 
 

 


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio

Aktuell aus den Magazinen:
 Doppeljackpot am Mittwoch Nach dem Jackpot im Bonus wieder kein Sechser
 Zwei große Jackpots in Österreich Vierfacher und Doppeljackpot gleichzeitig
 Porto 2022 steigt Österreichs Post inflationär
 Dreifachjackpot in Österreich 2,3 Mio. für den Sechser zusätzlich - und mehr!
 Bringt Tempo 100 etwas? Tempolimit ist nicht die Lösung...

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple